Kunst im Stollen 2019/2020

Bahnfahrt und  Performances im Rahmen der Kunst im Stollen Reihe
Für Erwachsene!
Kunst im Stollen
© Nikola Milatovic

Immer montags
um 19:30 Uhr!

November
Peter Handke: Die Innenwelt der Außenwelt der Innenwelt
Martin Brachvogel fährt die Grottenbahn mitten in einen surrealen Sprachdschungel aus Texten des gleichnamigen Kultbuches.  Es geht um unterschiedliche Menschen und ihre unterschiedlichen Reizwörter, um die eigenen Identitätswechsel im Laufe des Tages und um Verwechslungen („Der Dachdecker stürzt ab!“ „Das ist nur ein Schmutzfleck am Fenster.“). Mit Handkes Hilfe lässt Brachvogel uns über unseren eigenen Schädelrand schauen.
Mehr zum Stück...          Karten: Ticketteer 

Handke Innenwelt der Außenwelt der Innenwelt
© Follow the Rabbit
Im Bauch: Rüben
© Nikola Milatovic

Dezember
Im Bauch: Rüben: ein Weihnachtsspecial
Rudi Widerhofer gewährt eine Auszeit von der Weihnachtshektik, fährt das Publikum mit der Grottenbahn zu den Wurzeln von Graz und tiefer zum Kern der Welt. Als Rudolf, der Lokführer des Weihnachtsmannes, führt er uns in die magische Welt seiner Kindheit. Gut und Böse waren gerade erst erschaffen. Das Negative konnte ganz simpel in den positiven Bereich verrechnet werden. Und der Alkohol war unschädlich. In absoluter Dunkelheit und vollkommener Stille findet man – hoffentlich – zur eigentlichen Einkehr.

Mehr zum Stück...         KartenTicketteer

January
In the Belly: Turnips
Rudi Widerhofer plays a long-time, eccentric driver of the Fairytale Express that has developed his own view of the ride with the years with references to Graz, Styria, and the whole world. But then a blackout turns everything dark. Only the train is still running. Now Rudi must be creative and improvises his own entertainment program!

Read more...
Im Bauch: Rüben
© Nikola Milatovic
Im Bauch: Kraut
© Nikola Milatovic

Februar
Im Bauch: Kraut
Martin Brachvogel spielt einen Höhlen-Nerd in seiner natürlichen Umgebung, den Stollen des Grazer Schloßbergs. Viel Umgang hat er dort nicht, dabei wollte er eigentlich nie allein sein. Also loknappt er die Grazer Märchenbahn und führt die 20 Gäste auf eine Trance-Reise tief in den Bauch des Berges, in die absolute Stille, in die völlige Dunkelheit. Er erzählt das „Märchen von Martin Brachvogel“, eine philosophische Betrachtung der Welt. Was ist Wahrheit? Was ist Wirklichkeit? Was unterscheidet das Eine vom Anderen?

Mehr zum Stück...

Vorstellungen
jeden Montag um 19:30 Uhr
in der Grazer Märchenbahn, Schloßbergplatz 1, 8010 Graz

Begrenzte Plätze: vorab nur Kartenkauf möglich!
Warme Kleidung erforderlich!
Teile der Vorstellungen finden in absoluter Dunkelheit statt!

Nach Absprache sind auch Sondervorstellungen buchbar.

In Kooperation mit: Die Grazer Märchenbahn

Im Bauch
© Nikola Milatovic