Mating Season

Mating Season
© Georg Klüver-Pfandtner

»Es

   reicht!«

Wie weit habe ich das Bild, dass ich nach Außen vermittle, im Griff? Wieviel Anstrengung investiere ich, um dieses Bild zu formen? Kann ich die Zuschreibungen zu meiner Erscheinung außerhalb der gängigen Erwartungs- und Betrachtungsroutinen beeinflussen? Kann ich sie sogar kontrollieren, ohne meinen Mund aufzumachen? In welche Ordnungssysteme wird mein Körper eingereiht, noch bevor ich mich überhaupt bewege? 

Mating Season
© Follow the Rabbit

Mating Season spielt mit gewohnten und ungewohnten Bildern und den Blicken des Publikums – zumindest solange es die Performerin möchte, die sich in ein Spannungsfeld zwischen Erotik, Abstraktion und Unterhaltung begibt. Das inszenierte Abstreifen und Anlegen von Kleidungsstücken verhandelt und reflektiert die Führung des Blicks. Erotik, Kontrolle, Blickentzug – wer blickt auf wen? Wer zeigt sich wem? Was will ich zeigen? Wie soll es gesehen werden? Es geht um den Versuch, die Narrative, die man mit dem Körper der Darstellerin verbindet, zu kontrollieren, umzudeuten, zu überwinden, auszuweiten und mit ihnen zu spielen.

Mi., 22.09.,
Fr., 24.09. –  So., 26.09.,
Do., 30.09. – Sa., 02.10. 19:00
Artist Talks: 26.09 und 30.09.
ORT: Kunsthalle Graz, Konrad-von-Hötzendorf-Straße 42a, 8020 Graz
unter Berücksichtigung der aktuellen Covid-19-Bestimmungen
Ticketteer

Dauer ca. 60 Minuten

Mating Season
© Georg Klüver-Pfandtner

Performance: Nadja Brachvogel, Victoria Fux, Georg Klüver-Pfandtner
Konzept: Nadja Brachvogel und Christina Lederhaas
Entwicklung: Team
Raum und Kostüm: Georg Klüver-Pfandtner
Regie: Christina Lederhaas
Dramaturgie: Victoria Fux
Technik: Lisa Raschhofer

Eine Produktion von Follow the Rabbit
koproduziert/coproduced by steirischer herbst ’21